Gutachterverfahren


Eingereichte Manuskripte werden einem fairen, doppelt-verdeckten Gutachterverfahren unterzogen und nach den folgenden Richtlinien von den Gutachtern bewertet:

Inhaltlich:

  • Verarbeitet der Artikel die zum Thema aktuelle Literatur?
  • Bringt der Artikel die aktuelle Diskussion voran?
  • Wird überzeugend argumentiert?
  • Genügt der Artikel allgemeinen wissenschaftlichen Ansprüchen?
  • Ist der Artikel für Wissenschaftler und/ oder Praktiker der Wirtschafts- und  Unternehmensethik lesenswert?
  • Falls notwendig: Wo sollte man aus inhaltlichen Gründen kürzen bzw. neue  Überlegungen einfügen?
  • Findet eine Bezugnahme zum Themenschwerpunkt statt (betrifft nicht Beiträge für  das Ideenforum und themenoffene Ausgaben)

Formal:

  • Ist der Artikel stringent und nachvollziehbar aufgebaut?
  • Ist der Artikel verständlich geschrieben?
  • Wenn der Artikel mehr als 20 Seiten hat (inkl. Literaturverzeichnis), an welchen  Stellen könnte er gekürzt werden?
  • Sprache, Rechtschreibung etc.